Therapiezentrum Dormagen - Wir erarbeiten individuelle Trainingskonzepte für die Bereiche Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination.

Die Medizinische Fitness ist an die Praxis der Physiotherapie angegliedert und bietet umfangreiche Trainingsmöglichkeiten. Verschiedene Ausdauergeräte (Laufband, Crosstrainer und Ergometer) und moderne Trainingsgeräte der Medizintechnik Firma „Proxomed“, Seilzugsysteme sowie Freihanteln stehen für ein gesundheitsorientiertes Training zur Verfügung. Um unseren Zielgruppen mit hoch individuellen Ansprüchen gerecht zu werden, orientiert sich unsere Arbeit im Medizinische Fitness an den drei Prinzipien „Bewegungsqualität“, „Individualität“ und „Betreuung“.

Trainingsphilosophie

Fitness

Foto 1: Trainingsraum Medizinische Fitness.

Foto 2: Trainingsphilosophie Medizinische Fitness.

Korrekturvornahme Fitness

Foto 3: Korrekturvornahme durch Trainingstherapeuten.

Anzeige Fitness

Foto 4: Smartpanel mit Feedbacksystem.

Foto 5: Übersicht Betreuungsstandard (Klicken zum vergrößern)

Bewegungsqualität

Der menschliche Bewegungsapparat ist ein hoch komplexes System, das durch kontinuierliche, gezielte Bewegungssequenzen trainiert werden sollte. Egal ob Übungen auf Kraft, Ausdauer oder Koordination ausgerichtet sind - eine saubere Durchführung dieses Bewegungsablaufs steht bei uns an erster Stelle. In unserer Überzeugung können gesundheitliche Ziele nur über Beachtung der Bewegungsqualität erreicht werden.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzen wir auf eine kontinuierliche Bewegungskontrolle auf zwei Wegen:


1. Unser Fachpersonal kontrolliert in zeitlichen Abständen die Übungsausführung. Dank des kleinen, familiären Medizinische Fitness-Bereichs sind die Voraussetzungen für eine regelmäßige Kommunikation zwischen Trainingstherapeuten und Kunden gegeben. Hier sind Beinachsenstellung, Gelenkstellung und die Körperhaltung wichtige Ansatzpunkte zur Korrekturvornahme. (Siehe Foto 3)

2. Unser Kunde hat die Möglichkeit seine eigene Bewegungsausführung anhand eines Feedbacksystems zu kontrollieren. Unsere Sequenztrainingsgeräte sind mit einem Trainingsassistenten ausgestattet, die dem Trainierenden eine direkte Rückmeldung über die qualitative Ausführung der Bewegung gibt. Diese Möglichkeit der Selbstkontrolle bildet neben der Kontrolle durch den Trainingstherapeuten die Basis für eine saubere Durchführung der Übung. (Siehe Foto 4)

Individualität

Unser Kundenspektrum reicht von Personen mit starken körperlich Einschränkungen, über Personen mit keinerlei Bewegungserfahrung bis hin zu Leistungssportlern. Alle haben etwas gemeinsam: Sie haben ein gesundheitliches Anliegen, dass es gilt in die Tat umzusetzen. Rein auf der körperlichen Ebene betrachtet verstehen wir Gesundheit gleichbedeutend mit einem „funktionierenden Bewegungsapparat“. Je nach Anspruchshaltung an seinen Körper muss er in der Lage zu sein zu gehen, Treppen zu steigen, Fahrrad zu fahren, z.B. aber auch komplexe Sprung-Wurf-Lande-Bewegungen im Handball zu kompensieren. Im Fokus unserer Arbeit steht deshalb immer eine Optimierung der Funktionalität des Bewegungsapparats.

Was bedeutet das konkret in der Umsetzung?

Es bedeutet zum Beispiel, dass es in Ihrem Training zweitrangig ist, wieviel Gewicht sie von A nach B bewegen und wie groß ihr Muskel aussieht. Entscheidendes Kriterium für uns ist, ob Sie in der Lage sind ihr Schulterblatt bei der Gewichtsbewältigung und Muskelaktivität zu stabilisieren, weil nur so bei bestimmten Übungen der Nackenbereich entspannt bleibt. Entscheidend ist zu beobachten, ob Sie in der Lage sind ihr Knie beim Einbeinstand zu stabilisieren, weil Sie nur so Arthrose oder Meniskusschäden vorbeugen. Diese Bewegungsmuster sind bei jedem Kunden unterschiedlich ausgeprägt, so dass eine zielgenaue, individuelle Anpassung des Trainingsplans für uns oberste Priorität hat.

Betreuungsstandard

Wir begleiten Sie am Anfang der Trainingsphase (Initialphase) so lange, bis sie sich bei der Bewegungsausführung sicher fühlen. Eine intensive 1:1 – Betreuung findet zum Einführungs- und Kontrolltermin statt und kann auf Kundenwunsch verlängert werden. In der Stabilisierungsphase findet alle 6 Monate eine Trainingskontrolle statt, um den Trainingsplan ggf. anzupassen und neue Trainingsreize zu setzen. Der regelmäßige Austausch auch zwischen den Trainingskontrollen ist uns wichtig. Helfen Sie uns deshalb unseren Anspruch auf gute Betreuung umzusetzen: Fragen Sie aktiv nach neuen Übungen, Korrekturhinweisen und trainingswissenschaftlichen Hintergründen. (Siehe Foto 5)

Zielgruppen

Unser medizinischer Fitnessbereich bietet Ihnen optimale Voraussetzungen für die Umsetzung Ihrer gesundheitsorientierten Ziele…

Grafik Sturz

Abbildung "Teufelskreis Sturz"

Trainingseinheit

Konzept "Standfest" für Ü60

Funktionelles Training

Konzept "Funktionelles Training mit integrierten Geräten" für Wirbelsäule und Gelenke

Kassenbezuschusste Kurse

Konzept „Standfest“ für Ü60
Ein Drittel der über 65jährigen in Deutschland stürzt mindestens einmal im Jahr. Die Folgen sind oft gravierend (siehe Abbildung) und reichen von der Schenkelhalsfraktur bis zur Bettlägerigkeit.

Um den abgebildeten Teufelskreis zu vermeiden, bieten wir den Kurs „Standfest“ speziell für Menschen ab 60 Jahren an. Alle Kursteilnehmer, die ein abwechslungsreiches Programm aus funktionellen Übungen und altersgerechtem Gerätetraining betreiben, werden mit mehr Kraft, erhöhter Mobilität sowie weniger Verletzungsanfälligkeit belohnt. Im Alltag führt dies zu höherer Selbstständigkeit und mehr Wohlbefinden der Menschen. Wir freuen uns, sturzgefährdeten Menschen in der Region Dormagen dieses bundesweit eingesetzte Konzept anbieten zu können.

Das Programm „Standfest“ besteht aus 16 motivierenden Trainingseinheiten in der Gruppe. Diese finden zweimal pro Woche in unseren Räumen statt und reichen bereits aus, um länger mobil und verletzungsfrei zu erhalten. Das Lerntempo ist dabei an die Fähigkeiten jedes einzelnen Teilnehmers angepasst.

Ihre Vorteile im Überblick:

• Modernste Geräte
• Umfassende Tests (z.B. Gleichgewicht und Mobilität)
• Bezuschusst durch die Krankenkasse
• Sicheres und kontrolliertes Training
• Persönlicher Kontakt
• Qualifizierte Betreuung
• Individuelles Bewegungsprogramm
• Training mit Gleichgesinnten

HIER GEHT ES ZU DEN KURSZEITEN & -PREISEN

Konzept „Funktionelles Training mit integrierten Geräten“
für Wirbelsäule und Gelenke

Im Kurskonzept „Funktionelles Training mit integrierten Geräten“ können gezielt Wirbelsäule und Gelenke im Schulter-, Hüft-, Knie- und Knöchelbereich gestärkt werden. Jede Kursstunde untergliedert sich dabei in zwei Teile: Ein allgemeiner Trainingspart für Rumpfstabilität auf der Matte wird durch ein persönlich zugeschnittenes Zirkeltraining an Geräten ergänzt.

Sportwissenschatler

Team

Matthias Kaspar
Diplom-Sportwissenschaftler, Betriebswirt (IWW)
Leitung für den Bereich Prävention/Gesundheitsförderung

Fortbildungen in den Bereichen:
- Yogalehrer Advanced für präventives und therapeutisches Yoga
(Institut für Yoga und Gesundheit in Köln, 500 UE)
- BodyBalance-Pilates

- Rückenschullehrer des KddR

„Der intensive und ständige Austausch mit unseren Kunden in der medizinischen Fitness hat für mich oberste Priorität und macht meiner Meinung nach den Unterschied zu kommerziellen Fitnessanbietern aus. Wer sich in familiärer Atmosphäre unter professioneller Anleitung bewegen möchte, ist bei uns genau richtig. Ich kenne jeden Trainierenden bei uns persönlich und bin im stetigen Kontakt, um optimal beim Trainingsprozess zu unterstützen. Haltungs- und Körperwahrnehmungsschulung sind Aspekte im Training, auf die ich besonderes Augenmerk lege. Durch meine Trainertätigkeit in den Bereichen Yoga und Pilates, habe ich am eigenen Körper erfahren, welch´ wichtige Rolle neben der Kraft auch die Komponente der Beweglichkeit spielt. Beide Fähigkeiten gut aufeinander abzustimmen und individuell zu fördern, sind für mich der Schlüssel zum Erfolg. Wer sich nicht bewegt, kann auch nichts in Bewegung bringen!“

Philip Froehlich

Physiotherapeut

Fortbildungen in den Bereichen:
- Lymphdrainage mit Lymph-Taping
- Schmerzhaftes Schultergelenk
- Schmerzhaftes Sprunggelenk
- Medical Taping allgemein
- Triggerpunkttherapie
- Craniosacrale Therapie
- Sportphysiotherapeut DOSB / Physio – Athletiktrainer mit Leistungsdiagnostik
- Trainerlizenz Innere Medizin (Kardiosport / Reha Sport)- Übungsleiter B Rehabilitationssport - Orthopädie

Schwerpunkt Kniegelenk Diagnose-Therapie-Return to Sport / Media Park Klinik Köln

„Mit meiner Arbeit als Physiotherapeut erfülle ich mir eine große Leidenschaft. Als Physiotherapeut sammelte ich jahrelange Erfahrung in Rehabilitationszentren, Sportvereinen, Schulen und Firmen, sowie in Physiotherapiepraxen. Sportartspezifische Kenntnisse und Erfahrungen in Training und Sport-Therapie bekam ich durch die unterschiedlichsten Anforderungen in der Betreuung von Hobbysportlern bis hin zu einzelnen Profisportlern.“


Tom Moo von Borries

Sportwissenschaftler (B.Sc.), Physiotherapeut

Fortbildungen in den Bereichen:
- Übungsleiter B Rehabilitationssport - Orthopädie

"Als Sportwissenschaftler und Physiotherapeut bin
ich mit den Trainingsphasen in Prävention, Rehabilitation, Stabilisations- und Athletiktraining vertraut. Ich hole den Patienten da ab, wo er sich befindet und fordere/ fördere ihn seinen Zielen und Möglichkeiten entsprechend. Die Trainingsinhalte orientieren sich an einem natürlichen Körperkonzept, dass Bewegungsmöglichkeiten (Funktion) in den Mittelpunkt stellt. Dabei lege ich
Wert auf eine abwechslungsreiche Trainingsgestaltung mit kreativen Übungen und verschiedenen Geräten. Auf Basis meiner persönlichen Sportbegeisterung und -erfahrung, versuche ich dem Patienten Motivation und Freude an der Bewegung zu vermitteln."


Christian Müller

Physiotherapeut, Sektoraler Heilpraktiker Bereich Physiotherapie

Fortbildungen in den Bereichen:
- Lymphdrainage- Manuelle Therapie
- PNF
- Kinesio-Taping Therapeut
- Sportphysiotherapie DOSB
- Golf-Physio-Trainer
- Triggerpunkttherapie
- Craniosacrale Therapie
- Fortbildung Kiefergelenk
- Medizinische Trainingstherapie in der EAP

"Für mich ist die Physiotherapie mehr als nur ein Beruf. Als Physiotherapeut ist es meine tägliche Herausforderung, Menschen wieder in Bewegung zu bringen bzw. die Beweglichkeit zu erhalten. Mir ist es wichtig auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen und gemeinsam ein individuelles Trainingskonzept zu entwickeln. Hierbei spielt es keine Rolle, welche Voraussetzungen die Person mitbringt. Ob Anfänger oder Profisportler, ich freue mich Sie bei Ihrem Training zu begleiten. "


Michaela Alertz

Dipl. Sportlehrerin, SP Rehabilitation und Behindertensport

Fortbildungen in den Bereichen:
- Pilatestrainerin (Master, Matwork)- Ernährungstrainerin
- Trainerin für Rehabilitationssport (Orthopädie, Neurologie)
- Ernährungsberater

Meine Arbeit in der Sporttherapie ist durch die vielen verschiedenen Menschen immer abwechslungsreich und motivierend. Durch meine langjährige Tätigkeit in diesem Bereich, ist es mir möglich ein für die Kunden und Patienten interessantes und variierendes Training zu
gestalten. Aufgrund meiner Erfahrungen im Kursbereich als
Pilatestrainerin, integriere ich auch gerne viele freie Übungen, um so
die Beweglichkeit, Körperwahrnehmung und Koordination zu verbessern. Das
Training wird dadurch abwechslungsreich und kreativ.

Öffnungs-/ Betreuungszeiten
Fitnessgeraete

Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8:00 bis 21:00 Uhr

Freitag:
8:00 bis 19:00 Uhr

Samstag:
9:00 bis 15:00 Uhr

Betreuungszeiten

Montag-Donnerstag:
9:00 bis 13:00 Uhr und 16:00 bis -20:00 Uhr

Freitag:
9:00 bis 13:00 Uhr und 16:00 bis 19:00 Uhr

Samstag:

9:00 bis 15:00 Uhr

Kontakt Medizinische Fitness

Therapiezentrum Dormagen
Pelzer-Glander-Hodenius GbR
Florastraße 2
41539 Dormagen
Telefon (0 21 33) 28 64-0
Telefax (0 21 33) 28 64-40