Therapiezentrum Dormagen

Wir bieten betriebliche Gesundheitsförderung

Als Gesundheitsanbieter in Prävention und Therapie bieten wir Unternehmen vielfältige Möglichkeiten der Zusammenarbeit an. Gemeinsam erarbeiten wir individuelle Lösungen nach ihren Vorstellungen und Wünschen.

Was bedeutet betriebliche Gesundheitsförderung?

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit, rund neun Prozent aller Fehlzeiten gehen auf das Konto von Rücken- und Bandscheibenproblemen - die Tendenz ist steigend. Eine der Hauptursachen von Rückenschmerzen ist und bleibt Bewegungsmangel. Das ständige Sitzen führt zudem zur Erlahmung des Stoffwechsels. Auch Stress und seelische Belastungen zu Hause oder am Arbeitsplatz können Auslöser für Rückenschmerzen sein. In 85 Prozent der Fälle werden keine Ursachen für den Rückenschmerz gefunden. Das bedeutet, dass keine körperlichen Veränderungen an der Wirbelsäule oder an ihren Strukturen festzustellen sind. Die Intensität des Rückenschmerzes sagt nicht immer etwas über die tatsächliche Ursache aus.


Und um dem entgegenzuwirken sind der Einsatz und der Effekt der betrieblichen Gesundheitsförderung eindrucksvoll nachgewiesen. Der sinkende
Krankheitsstand, die steigende Produktivität und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimieren laufende Prozesse. Auch die Kunden-zufriedenheit kann steigen, denn bessere Arbeitsqualität sorgt für weniger Beschwerden oder Reklamationen. So wie die Führungskräfte denken und handeln beeinflusst dies die Gesundheit der Belegschaft in hohem Maße. Um das BGM einzusetzen, wird immer eine klare Entscheidung der Geschäftsleitung für diesen Prozess voraus gesetzt.


Betriebliche Gesundheitsförderung

Zu unserem Leistungsspektrum im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung zählen:


• Ergonomieberatung/-training im Unternehmen

• Rücken- und Entspannungskurse im Unternehmen

• Rücken- und Entspannungskurse im Therapiezentrum Dormagen

• Kooperation Firmenfitness

• Arbeitsplatzbezogenes Kraft- und Ausdauertraining

• mobile Physiotherapie oder Massage vor Ort

Lieber vorbeugen statt behandeln und reparieren! Nie wieder Rückenschmerzen!

Spezifische Rückenschmerzen

  • Abnutzungserscheinungen oder Verletzungen der Wirbelsäule
  • Entzündungen (chronische Gelenkentzündungen)
  • Bechterew, Osteoporose, Skoliose
  • Bandscheibenvorfall
  • Wirbelkanalverengung

Unspezifische Rückenschmerzen

  • Stress auf der Arbeit oder im persönlichen Umfeld
  • Niedergeschlagenheit
  • Krankheitsverarbeitung
  • Depression
  • Trauer

Rückentipps fürs Büro

  • Einstellen der Tischhöhe
  • Aufrechtes Sitzen
  • Zwischendurch Bewegung
  • Monitor in Sichthöhe
  • Hilfsmittel für Tastatur und Maus nutzen
  • Headset nutzen
  • Arbeitshöhe variieren
  • Zwischendurch Nacken dehnen
  • Augengymnastik

Ihr Ansprechpartner für die betriebliche Gesundheitsförderung

Philip Froehlich
Physiotherapeut

Fortbildungen in den Bereichen:

- Lymphdrainage mit Lymph-Taping
- Schmerzhaftes Schultergelenk
- Schmerzhaftes Sprunggelenk
- Medical Taping allgemein
- Triggerpunkttherapie
- Craniosacrale Therapie
- Sportphysiotherapeut DOSB / Physio – Athletiktrainer mit Leistungsdiagnostik
- Trainerlizenz Innere Medizin (Kardiosport / Reha Sport)

- Übungsleiter B Rehabilitationssport - Orthopädie


Schwerpunkt Kniegelenk Diagnose-Therapie-Return to Sport / Media Park Klinik Köln

„Mit meiner Arbeit als Physiotherapeut erfülle ich mir eine große Leidenschaft. Als Physiotherapeut sammelte ich jahrelange Erfahrung in Rehabilitationszentren, Sportvereinen, Schulen und Firmen, sowie in Physiotherapiepraxen. Sportartspezifische Kenntnisse und Erfahrungen in Training und Sport-Therapie bekam ich durch die unterschiedlichsten Anforderungen in der Betreuung von Hobbysportlern bis hin zu einzelnen Profisportlern.“