Therapiezentrum Dormagen 

Sprachtherapie

Sprachtherapie

Sprachtherapie umfasst die Diagnose, Beratung und Behandlung von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen bei Patienten aller Altersstufen. Die mündliche und schriftliche Sprach- und Kommunikationsfähigkeit wird angebahnt, gefördert, erweitert, wiederhergestellt und/oder erhalten.

Ziel der sprachtherapeutischen Behandlung ist es, Folgeprobleme zu verhindern, Abbauprozesse zu verzögern und/oder alternative Kommunikationsstrategien und Techniken zu erarbeiten und in den Alltag zu integrieren.

Die Beratung des Patienten und seiner Angehörigen, der interdisziplinäre Austausch und die enge Kooperation mit den behandelnden Ärzten, aber auch den Kindergärten und Schulen sind dabei von entscheidender Bedeutung.

Unsere Behandlungsfelder in der Sprachtherapie:


  • Sprachentwicklungsstörungen und -verzögerungen
  • Sprachentwicklungsbehinderungen
  • Artikulationsstörungen
  • Myofunktionelle Störungen
  • Redeflussstörungen (Stottern und Poltern)
  • Auditive Wahrnehmungsstörungen
  • Stimmstörungen
  • Schluckstörungen sämtlicher Verursachung (Dysphagie)
  • Neurologisch bedingte Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen, z.B. Aphasie und Dysarthrie nach Schlaganfall oder bei anderen neurologischen Erkrankungen wie Morbus Parkinson